Aktivismus - Wahn oder Sinn?

  • Wenn es "nur" um systematische Änderungen gehen würde, von denen der Einzelne kaum berührt werden würde, warum dann auf der Straße festkleben und nicht z.B. auf dem Firmengelände von VW oder vorm Bundestag?

    Weil wir in einer Demokratie leben? Es geht darum, dass Thema präsent zu halten, damit es bei Wahlentscheidungen ins Gewicht fällt, anders als in den letzten 30 Jahren. Die Politik soll machen, dass ist das erklärte Ziel, und auf die versucht man Druck auszuüben. Das geht nur mit einer Öffentlichkeit, die das Thema angesichts der Größe und vieler anderer Herausforderungen nicht aus dem Blick verliert. Es gab Klebeaktionen vor Firmen, vor dem Bundestag ist schwierig, wegen der Bannmeile, aber dafür halt seh viele in Berlin.


    Und natürlich würde sich im Leben des Einzelnen etwas ändern, aber die Verantwortung dafür das es geht, sehen die Aktivisten bei der Politik. Gäbe es einen super ausgebaugen und günstig subventionierten ÖPNV, wäre die Transformation viel leichter. Weniger Regulierung bei privaten Solarkraftwerken, die nur Großkonzerne schützen würden auch helfen, aber vor allem soll die Indu trie Druck und Hilfe kriegen, sich endlich auf den Weg zu machen.


    Es geht nicht darum Lieschen Müller vom Land ihre kleine Karre zu nehmen und zu sagen:" Sieh halt zu." Es geht darum, Lieschen Müller alle Möglichkeiten zu geben, ihre Mobilität möglichst kiimaneutral zu halten, ohne das sie künftig um fünf Uhr früh den einen Bus in den Ort nehmen muss, nach einem 5 km Fußmarsch.


    Ich muss das auch gar nicht glauben, es reicht sich die Ziele anzusehen und zuzuhören.

  • Wieder sind verrückte Aktivisten dabei Sachbeschädigungen zu begehen, weil sie meinen damit das Klima retten zu können.

    Sie zerstechen Autoreifen von SUV`s



    Klimaaktivisten machen Jagd auf SUVs
    Immer wieder stehen in Deutschland SUV-Fahrer vor platten Autoreifen. Hinter den Aktionen stecken nicht selten die "Tyre Extinguishers". Die selbsternannte…
    www.n-tv.de



    Quote

    Immer wieder stehen in Deutschland SUV-Fahrer vor platten Autoreifen. Hinter den Aktionen stecken nicht selten die "Tyre Extinguishers". Die selbsternannte Klimaschutzgruppe will die Welt von klimaschädlichen SUVs befreien - und nutzt für ihren Kampf ein ungewöhnliches Werkzeug.

    Quote

    "Tyre Extinguishers" - das klingt wie "Fire Extinguisher" (Feuerlöscher) und ist auch so gemeint. Auf ihrer Website erklären die selbst ernannten Klimaaktivisten, warum sie den Sports-Utility Vehicle zum Feindbild erklärt haben und wie sie ihn loswerden wollen: Reifenventil aufdrehen, Linse einlegen, Kappe wieder aufdrehen. "Wenn es schnell geht, ist der Reifen in 30 Minuten platt", sagt Jens bei einem Treffen mit ntv.de. Ein Flugblatt hinter dem Scheibenwischer soll die Eigentümer warnen. "Es liegt nicht an Ihnen, sondern an Ihrem Auto", steht darauf. Dann folgt eine ausführliche Erklärung, wie schädlich, tödlich und unnötig SUVs für die Menschheit seien

    Quote

    Sie wollen unkenntlich bleiben, schlagen überwiegend nachts zu. Auch Jens möchte unter keinen Umständen erwischt werden. Wenn er nachts unterwegs ist, trägt er Handschuhe, um keine Fingerabdrücke zu hinterlassen.

    Quote

    Dass der Ärger der SUV-Eigentümer groß ist, kann Jens nachvollziehen. Mitleid hat er nicht. Bei den Mini-SUVs durchzucke es ihn manchmal. "Aber bei den richtig dicken Dingern - keine Chance." Da müsse man eigentlich noch extremer vorgehen, findet er. Seinen Traum von autofreien Städten werde er nicht aufgeben; ebenso wenig seinen Kampf dafür. Auch wenn der Zweck die Mittel in rechtlicher Sicht nicht heiligen dürfte - für Jens tut er es allemal.

  • Das kommt davon, als man die Klebe-Blockierer kriminalisierte. Das habe ich noch eher locker gesehen, weil aus meiner Sicht weder Gewalt noch Sachbeschädigung vorlag, sondern eben Nötigung, wenn man so will. Die Strafbarkeit wurde aber recht hoch eingestuft.


    Reifenstechen ist für mich Sachbeschädigung und deswegen ein höheres Kriminalitäs-Level. Da kommt dann nur noch "anzünden".

    Möglicherweise kommen hier aber sogar geringere Strafen zur Anwendung, wenn man die (Einzel-)Täter denn kriegt. So ein Stich geht schnell im Vorbeigehen.

    Die Grundlage ist die Basis von ALLEM.

  • Das kommt davon, als man die Klebe-Blockierer kriminalisierte. Das habe ich noch eher locker gesehen, weil aus meiner Sicht weder Gewalt noch Sachbeschädigung vorlag, sondern eben Nötigung, wenn man so will. Die Strafbarkeit wurde aber recht hoch eingestuft.


    Reifenstechen ist für mich Sachbeschädigung und deswegen ein höheres Kriminalitäs-Level. Da kommt dann nur noch "anzünden".

    Möglicherweise kommen hier aber sogar geringere Strafen zur Anwendung, wenn man die (Einzel-)Täter denn kriegt. So ein Stich geht schnell im Vorbeigehen.


    Häh?? Den "Zusammenhang" verstehe ich nicht.

    Außerdem haben die einen (LG / Klebe-Blockierer) mit den anderen (Tyre Extinguishers) doch eh nix zu tun.

  • Weil man ihre bisherigen Aktivitäten als Verbrechen einstufte, hatten sie ja gar keine andere Wahl, als zu eskalieren? Interessante These.

    Das würde zutreffen, wenn die Stecher in ähnlicher Form organisiert handeln würden wie die Kleber.

    Das glaube ich aber nicht, wobei ich mit vorstellen könnte, dass unter den Stechern enttäuschte Einzelkleber sein könnten.


    Dafür spricht auch:



    Außerdem haben die einen (LG / Klebe-Blockierer) mit den anderen (Tyre Extinguishers) doch eh nix zu tun.

    Die Grundlage ist die Basis von ALLEM.

  • Was genau wolltest du dann hiermit sagen?


    Das kommt davon, als man die Klebe-Blockierer kriminalisierte.

  • "The Tyre Extinguishers“ haben es vor allem auf SUVs abgesehen , gibt es es schon länger und sind in meinen Augen Fanatiker, die sich im wahrsten Sinne des Wortes in SUV - Reifen verbeißen. Hat mit den anderen Klimaaktivisten nicht unbedingt etwas zu tun. In Wien haben sie im Jänner bei ca. 50 SUVs die Luft rausgelassen, auch bei E- Fahrzeugen. Ah- sehe gerade , 80 Autos lt dem Bericht.


    Ermittlungen in Wr. Neustadt Luft draußen! Klima-Aktivisten sabotieren 80 Autos

  • Das kommt davon, als man die Klebe-Blockierer kriminalisierte.


    Was genau wolltest du dann hiermit sagen?

    Dass eine juristische Maßstabsverschiebung in Richtung "Verbrechen" erfolgte. Sonst wären Sitzblockaden auch früher schon so bewertet worden.

    Aber was ist das "Das", was davon kommt?
    Es liest sich so, als würdest du meinen, die Tyre Extinguishers wären entstanden (oder zumindest aktiver geworden), weil die Klebe-Blockierer als Kriminelle/Verbrecher/you name it gesehen wurden.

    Fanatiker, die sich im wahrsten Sinne des Wortes in SUV - Reifen verbeißen.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Es liest sich so, als würdest du meinen, die Tyre Extinguishers wären entstanden (oder zumindest aktiver geworden), weil die Klebe-Blockierer als Kriminelle/Verbrecher/you name it gesehen wurden.

    Belegen kann ich das nicht, aber das ist tatsächlich mein Bauchgefühl! :thumbs_up_medium_light_skin_tone:

    Ergänzend dazu noch, dass die Klebe-Blockierer weder offiziell noch sympathiemäßig bei "den Menschen" große Erfolge verbuchen konnten.


    Müll-Aufsammeln ist zwar lieb und fein, erreicht aber auch nichts und niemanden.

    Die Grundlage ist die Basis von ALLEM.

  • Müll-Aufsammeln ist zwar lieb und fein, erreicht aber auch nichts und niemanden.

    Mag sein, daß man durch Müll aufsammeln nicht wirklich was erreicht.

    Aber die Leute die das tun, werden zumindest als authentisch, und nicht als abgehoben und heuchlerisch empfunden!


    Und Klima- und Umweltaktivisten, die den Eindruck erwecken ehrlich und konsequent zu sein, nimmt man auch ernster, und man ist eher bereit sich mit deren Anliegen zu befassen, als mit der LG und deren Kasperltheater-Aktionen...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!