Aktivismus - Wahn oder Sinn?

  • Nur ein kleines Beispiel: ändere das Fünfte Gebot ab, z.B. auf "Man soll nicht töten", damit dieser christliche Aspekt weg ist, dann hast du eine Weltgeltung.

    Nein. Auch wenn das aktuell zutreffen mag, so ist es doch eine souveräne Entscheidung jedes einzelnen Staates und nicht eine Vorgabe irgend einer globalen Institution. Jeder Staat könnte seine Gesetzgebung jeden Tag ändern und Tötung nicht mehr bestrafen. Wird nicht passieren, aber es könnte. Etwas hat nicht Weltgeltung, weil es zufällig überall gilt. Wenn sich alle gut 80 Mio. Einwohner Deutschlands freiwillig dazu entschließen, ab sofort nur noch rote Socken zu tragen, dann hat auch das keine "Deutschlandgeltung", schon alleine weil jeder einzelne ohne Furcht vor Strafe oder auch nur Ausgrenzung plötzlich grüne Socken tragen könnte. Ich habe zwar verstanden, was du mit dem Begriff "Weltgeltung" aussagen wolltest, aber das ist nicht der richtige Begriff dafür. Der richtige fällt mir selbst aber auch gerade nicht ein. Vielleicht später, wenn die Sonne höher kommt. :smiling_face_with_sunglasses:

    Stell dir vor, du bist so gegen Krieg, dass du dich vor allem dafür einsetzt, dass derjenige gewinnt, der ihn begonnen hat.

  • GasExit Aktionswochenende 27./28.08. Berlin

    Zitat aus deinem Link:

    "Dabei ist Erdgas genauso klimaschädlich wie Kohle"

    Das ist falsch. Bei Kohle erfolgt die Energiegewinnung durch die Reaktion von Kohlenstoff mit Sauerstoff zu CO2.

    Bei Erdgas reagiert neben dem Kohlenstoff im Methan auch Wasserstoff zu Wasser. Und das ist in diesen Mengen nicht klimarelevant.

  • Zitat aus deinem Link:

    "Dabei ist Erdgas genauso klimaschädlich wie Kohle"

    Das ist falsch. Bei Kohle erfolgt die Energiegewinnung durch die Reaktion von Kohlenstoff mit Sauerstoff zu CO2.

    Bei Erdgas reagiert neben dem Kohlenstoff im Methan auch Wasserstoff zu Wasser. Und das ist in diesen Mengen nicht klimarelevant.


    Das ist nicht falsch.


    Forscher warnen - "Erdgas ist ein Klimaschädling genau wie Kohle"
    Wenn der Strom aus erneuerbaren Energien nicht reicht, soll Erdgas die Lücken schließen. Allgemein wird angenommen, Erdgas sei klimaneutraler als etwa Kohle.…
    www.deutschlandfunk.de

  • Das ist nicht falsch.

    Ist es doch.

    Der Artikel hebt auf das Entweichen von Methan beim Fracking und auf Lecks ab. Das sind technische Probleme, die mit entsprechendem Willen lösbar sind.

    Wovon ich rede ist, dass bei der Gewinnung von einer kWh Energie aus Erdgas ca. 200 g und bei Kohle ca. 800 g CO2 entstehen, das Vierfache!

    Tja, und die Lecks beim Erdgastransport muss man halt abdichten. Beim Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft wird ein wesentlich größerer Aufwand zur Abdichtung der Leitungen auf uns zukommen.

  • Ist es doch.

    Der Artikel hebt auf das Entweichen von Methan beim Fracking und auf Lecks ab. Das sind technische Probleme, die mit entsprechendem Willen lösbar sind.

    Wovon ich rede ist, dass bei der Gewinnung von einer kWh Energie aus Erdgas ca. 200 g und bei Kohle ca. 800 g CO2 entstehen, das Vierfache!

    Tja, und die Lecks beim Erdgastransport muss man halt abdichten. Beim Einstieg in die Wasserstoffwirtschaft wird ein wesentlich größerer Aufwand zur Abdichtung der Leitungen auf uns zukommen.


    Die Diskussion mit dir ist beendet.

  • Richtig und wichtig

    Aber immer noch zu milde die Strafe. Und Jugendstrafrecht, der Typ ist 20  :face_with_rolling_eyes: :face_with_rolling_eyes:

    Aber, ich finde es gut das da jetzt endlich durchgegriffen wird.


    Gericht verurteilt Autobahn-Blockierer
    Ende Juni klebt sich ein Klimaaktivist auf einer Autobahnauffahrt in Berlin fest und stört so den Verkehr. Nun fällt ein Richter das Urteil im bundesweit…
    www.n-tv.de


    Quote


    Im bundesweit ersten Prozess im Zusammenhang mit Blockadeaktionen der Gruppe "Letzte Generation" hat das Amtsgericht Berlin-Tiergarten einen 20-jährigen Klimaaktivisten zu 60 Stunden Freizeitarbeit verurteilt. Das Gericht sprach Nils R. wegen seiner Teilnahme an einer Straßenblockade in der Hauptstadt der Nötigung schuldig.

    Quote

    Die Staatsanwaltschaft der Hauptstadt beantragte nach Angaben einer Gerichtssprecherin 116 Strafbefehle gegen Straßenblockierer, 66 davon wurden bereits erlassen

  • Richtig und wichtig

    Aber immer noch zu milde die Strafe.

    Meinst du so wie in Schweden? :winking_face:

    Quote

    Inzwischen ist die Gruppe auch in anderen Ländern Europas aktiv. Aus Schweden meldeten die Aktivisten in einer Presseerklärung am 29. August, dass sich zwei 30- bzw. 40-jährige deutsche "Unterstützer der Letzten Generation" dort immer noch in Untersuchungshaft befänden. Bei einer friedlichen Sitzblockade zum Thema Sumpfgebiete hätten die beiden Aktivisten "von der schwedischen Regierung (gefordert), den Torfabbau zu verbieten und die für das Klima so wichtigen Sumpfgebiete wiederherzustellen." Gegen den 40-jährigen Beschuldigten sei jetzt Anklage erhoben worden und dem Vater zweier Kinder drohten bis zu vier Jahren Haft, "weil er nicht bereit ist, die Zerstörung unserer Lebensgrundlangen hinzunehmen."


    https://www.rbb24.de/panorama/…lin-strassenblockade.html

    Stell dir vor, du bist so gegen Krieg, dass du dich vor allem dafür einsetzt, dass derjenige gewinnt, der ihn begonnen hat.

  • Es droht ein veritabler Justizskandal. Die Verhandlung wegen der Abseilaktion über der Autobahn während der IAA kommt vor ein Schöffengericht. Die Staatsanwaltschaft erweist sich als Scharfrichter, denn bis zu 4 Jahre sind möglich. Selbst 2 Jahre wären schon übertrieben hart und ein Zeichen von Repression gegenüber Klimaaktivist*innen.

    Demonstrationen: Klimaaktivisten wegen Abseilaktion über Autobahn angeklagt - idowa
    Wegen einer Abseilaktion über der Autobahn 96 bei München im Umfeld der Automobilausstellung IAA hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen drei Klimaaktivisten…
    www.idowa.de


    Während Ende Gelände sich bei Animal Rebellion London einiges abschaut. Guter Schachzug, Sich international zu vernetzen kann nie schaden..


    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!