Kranker Kollegin etwas vorbei bringen?

  • ich würde es machen und auf die Karte schreiben, dass ich keine Reaktion erwarte/sie nicht unter Druck setzen möchte. " liebe x,ich möchte dass du weisst dass ich an dich denke. Wenn es grade nicht passt und du nicht antworten willst, ist das völlig OK für mich."

    Vielleicht wünscht sich die Kollegin auch Kontakt,da kann so ein Gruß auch ein guter Anknüpfungspunkt sein.

    So würde ich es auch machen .... Und bei dem geschenkten eben nur Kleinigkeiten,damit sie sieht jemand denkt an sie ...wie du schreibst ,etwas selbst gebackenes ist doch wirklich eine nette Geste ,die wirklich nicht zu aufdringlich.

  • Ich finde es auch nett.

    Würde es ihr persönlich vor die Tür stellen. Wenn du es versendest und es dann ggf. so einen Aufwand gibt mit Benachrichtigungskarte, sie muss das Paket erst irgendwo abholen - das ist dann murks.

  • Ich habe jetzt nicht alles durchgelesen, was andere geschrieben haben. Wir haben einen Kollegen, der seit März krank ist. Fast alle Kollegen haben ihm geschrieben. Wir haben ihm Hilfe angeboten, wenn er welche bräuchte und er weiß auch, dass wir es so meinen. Es herrschte immer eine gute Arbeitsbeziehung zwischen ihm und dem Rest der Kollegen. Mir sagte er, dass er Hilfe von seiner Partnerin hat und das ist gut zu wissen, dass er nicht alleine ist. Er hat Parkinson und wird wohl leider nicht mehr wieder kommen.

    An deiner Stelle würde ich ihr eine SMS schicken, ihr deine Hilfe anbieten, wenn sie sie bräuchte.

  • Toffi

    Hallo!

    Ich hoffe ich habe die richtige Rubrik gewählt...

    Ich habe eine Kollegin, die nun seit einem halben Jahr krank ist und auf unbestimmte Zeit weiterhin krank geschrieben ist. Ich habe auf der Arbeit immer mal ein wenig mit ihr gequatscht. Privat trafen wir uns nur selten. Es ist also keine Freundin, sondern eine Kollegin.

    Ich überlege, ob ich ihr etwas (etwas gebasteltes, Schokokade, selbstgebackene Kekse,...) vorbeibringen soll oder nicht...Ich würde nicht klingeln, sondern es mit einer Botschaft vor der Tür ablegen. Würdet ihr das machen? Ich will da nichts falsch machen...nachher möchte sie das nicht. Oder findet es blöd von mir.

    Kurz anrufen

    ...Fr. Kollegin, würde dich gerne mal besuchen ,ein wenig reden.

    Da kannst dann etwas mitbringen, wird sich sicher freuen!

    ...Oder sie lehnt den Besuch ab.

  • Wenn bei mir im Team ein Mitarbeiter länger krank ist, kaufe ich eine Karte, schreibe einen netten Text und lasse alle im Team unterschreiben.

    Dann kann der erkrankte Mitarbeiter selber entscheiden, ob er sich meldet oder nicht.

    Kam bis jetzt immer gut an.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!