Glutenunverträglichkeit - wo kauft ihr ein und was?

  • Ich leide unter einer Glutenunverträglichkeit, eine Zöliakie ist es nicht - zum Glück! Dennoch reagiere ich spätestens nach der dritten glutenhaltigen Mahlzeit unter den entsprechenden Nebenwirkungen, die ich nicht näher ausführen möchte.

    Nun habe ich das Pure als Brot seit knapp zwei Jahren und konnte es nicht mehr sehen. Nudeln und andere glutenhaltige Lebensmittel ließ ich einfach weg. Aber vor Weihnachten mir der Appetit dann doch mal nach Nudeln, Toastbrot und Vanillekipferl. Ich habe mir dann einiges bei Querfood bestellt - u. a. eine Art Vollkornbrot von Schär! Yummy, war das lecker! Kennt Ihr noch weitere Lebensmittel und Bezugsquellen für glutenfreie Nahrung? Unser riesengroßer Edeka hat nur eine geringe Auswahl und ich möchte doch hin und wieder mal mein Lebensmittelportfolio erweitern!

  • Hallo,


    da unser Kind vor kurzem die Diagnose Zöliakie bekommen hat, mussten wir uns notgedrungen mit glutenfreier Ernährung befassen. Wir haben jetzt erstmal bei der foodoase bestellt und bei der Hammermühle. Bei der foodoase gibt es sehr an glutenfreien Essen, also Brot, Nudeln, Soßen, Bier ect. Die Hammermühle hat Brot und Backwaren und verschickt zum Teil frischgebackenes.

    Zudem haben die Drogerien mittlerweile ein recht umfangreiches Angebot an glutenfreien Essen.

  • Eben wie du schon geschrieben hast,die gesamte Palette von Schär kannst du essen. Beim DM gibt es auch mittlerweile viele glutenfreie Lebensmittel.

    Zu den Glutenfreien Lebensmittel gehören Hirse, Quinoa, Buchweizen und Amaranth.

    Kastanienmehl kannst du zum Brot backen nehmen.

    Schau auch Mal im Reformhaus vorbei,sie sind für solche Sachen spezialisiert.

  • Barilla glutenfreie Nudeln habe ich kürzlich entdeckt. Die Spirelli kommen sehr nah an klassische Hartweizengriesnudeln heran. Die anderen Sorten gab es bei mir im Edeka nicht und auch in anderen Supermärkten habe ich sie leider noch nicht gefunden.

    Teurer Spaß aber echt lecker wenn man klassische Nudeln vermisst.


    Linsen- oder Kichererbsennudeln sind auch lecker aber ganz anders und ohne Soße für mich nicht in größerer Menge essbar.

  • Hier haben einige Supermärkte Regale mit glutenfreien Lebebsmitteln.


    Ich glaube Budni als Drogeriekette auch und bei Rossmann gibt es auch vieles. Gerade Sachen wie Hirse, Bulgur, Quinoa oder Buchweizen gibt es mittlerweile schon bei Aldi und Co. Linsennudeln habe ich bei Rossmann gesehen.

  • Dinkel ist eine Weizenart und gehört zu den Urgetreiden, ist aber nicht die Urform des Weizens. Davon abgesehen enthält Dinkel natürlich Gluten, daher geht Dinkel eben auch nicht, wenn man kein Gluten darf.

  • Hallihallo, vielen Dank für Eure informativen Beiträge! Da kann ich mir einiges rausziehen! Gekauft habe ich jetzt tatsächlich was Süßes von Alnavit. Mandelhörnchen und Baumkuchen. Und von Schär Salinis Sticks. Alles echt lecker! Und das gute ist - bei den Preisen wird die Verzehrmenge automatisch besser rationiert! Als nächstes kaufe ich Tortellini von Schär und der Hammermühle. Heute probiere ich endlich wieder Nudeln! Ich freu mich schon so!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!