3MRGN Klebsellia pneumoniae im Zervixabstrich

  • Wieder 3MRGN im Zervix/Candida Glabrata


    Hallöchen,


    Ich bin langsam mehr als verzweifelt ..in meinen anderen Beiträgen habe ich bereits von dem Problem mit der durchweg leicht erhöhten Temperatur (37-37,8) gesprochen, dies geht seit September 2023 so. Ich war oft in verschiedenen KH, bei Fachärzten.. alles ohne Befund. Im Januar wurde ich dann in der Uniklinik operiert, die Gynäkologen wollten sich vom Bauch ein Bild machen, da ich seit langem immer Unterleibsschmerzen und verdauungsprobleme habe. Dort hat man den chronisch entzündeten Blinddarm entfernt und den Eileiter geöffnet, der war wohl auch chronisch entzündet. Abstrich aus dem op Gebiebt blieb ohne Erregernachweis, dennoch bekam ich 5 Tage iv. Metronidazol und cefazolin und 7 Tage oral danach. Eine Woche später wurde ein vaginal Abstrich gemacht der zum 3. mal einen ordentlichen Befall von candida glabrata bestätigte sowie einen klebsellia pneumoniae 3MRGN ESBL. In der gym Ambulanz hieß es nur ich soll 10 Tage lang cotrim antibiogramm getecht 3 mal täglich nehmen und dann einen kontroll Abstrich machen lassen. Ich war total geschockt.. einen 3MRGN .. der war im vorherigen Abstrich noch nicht nachweisbar … naja ich habe das cotrim genommen und beim kontrollieren Abstrich war er weg, dennoch weiterhin candida glabrata. Meine Frauenärztin hat mir dann nach Labor Empfehlung Fluconazol 200mg täglich oral über 3 Wocheb verordnet.. mein HA hat in der Zwischenzeit einen Rachen Abstrich machen lassen mit Bestimmung auf MRSA und MRGN da er sehr besorgt war. Das fiel zum Glück negativ aus allerdings hatte ich zu dem Zeitpunkt eine fette Rachenentzündung und im Multiplex Abstrich sowie Erregernachweis kam ein Haemophilus Influenza B Erreger raus, also wieder AB -10 Tage doxycyclin 100mg…. Letzte Woche hatte ich dann das erste mal nach Wochen geschotzt GV mit meinem Mann, ein Riesen Fehler da ich danach kontaktblutungen und wahnsinnige Unterleibsschmerzen hatte .. wieder zur Frauenärztin, neuer Abstrich da mein vaginal Bereich wie Wund aussah … und Donnerstag dann der Schock … wieder Nachweis 3MRGN Klebsellia pneumoniae in hoher Anzahl sowie B streptokokken und mäßig noch candida glabrata trotz laufende Fluconazol Behandlung .. ich bin so am Ende und kann nicht mehr .. das antibiogramm hat nur noch Meropenem als Vorschlag bringen können .. sie hat mich ins KH eingewiesen und ich bekam seit Freitag Mittag alle 8 h 1g meropenem iv… heute will mich das Krankenhaus aber wieder entlassen… ich habe durchweg keine Entzündungswerte und sie wollen mich nicht so lange damit behandeln da ich ja auch den candida noch habe … 3 Tage sind doch aber viel zu wenig vor allem für so einen Erreger oder ? Ich weiß nicht mehr an wen ich mich wenden soll ..ich war ja sogar schon bei einem infektiologen der dann auch nichts weiter dazu sagte, da ja nie hohe CRP Werte oder sonstiges aufgetaucht sind und der Erreger zwischenzeitlich ja wieder weg war..


    Habt ihr noch Ideen oder Ansprechpartner für solche Fälle ? Mein Immunsystem versuche ich parallel schon aufzubauen aber irgendwie kommt ja ein Hammer nach dem nächsten der mich wieder umhaut … ich habe so Angst dass die Infektion immer schlimmer wird und ich dann nicht mehr behandelt werden kann .. bezüglich des candida habe ich ja auch noch das Problem, dass mein HA ihn in der Stuhlprobe auch nachgewiesen hat ..

    Edited once, last by CoteSauvage: mit bestehendem Thread zusammengeführt ().

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!