Posts by musicus

    Hab nachdem ein Mangel festgestellt wurde, 10 Wochen Nahrungsergänzung genommen (auf ärztlichen Rat) und hatte trotzdem fast keinen Zuwachs.

    Vielleicht war das verwendete Präparat nicht optimal für Dich?


    Seitdem spritze ich mir B12 alle paar Wochen und habe seither keinen Mangel mehr.

    Prima. Ich möchte hier aber noch drauf hinweisen, daß B12-Injektionen vorübergehend hohe bis sehr hohe Werte bei dem oft üblichen Bluttest (Vitamin B12 im Serum) verursachen. Am besten misst man gelegentlich die "biologisch aktive" Form Holo-Transcobalamin. In Deinem Fall würde ich sagen, ca. alle 2 Jahre ist ausreichend.

    Ich hab wohl einen ziemlichen b12 Mangel.

    Welche Untersuchung wurde denn durchgeführt und mit welchem Resultat?

    (Es gibt in Sachen B12 mehr als einen Blutwert...)


    Gibt es vlt irgendwelche anderen Vitamine die man braucht damit b12 aufgenommen werden kann?

    Nein.


    Selbst wenn eine Aufnahmestörung vorliegt, kann oft noch B12 in nennenswerten Mengen aus hoch dosierten Präparaten, die man einnimmt, resorbiert werden ("passive Aufnahme").

    Ein schwerer Mangel kann aber am schnellsten mit Spritzen behoben werden.


    Ausführliche Übersicht zum Thema B12.

    Ich will die Ärztin sicher nicht schlecht reden, aber mit so einer Sache würde ich wirklich einen zertifizierten und erfahrenen Endodontologen (m/w) aufsuchen. Diese Spezialisten haben einfach gewisse Möglichkeiten, die der "normale" Zahnarzt oft nicht hat.


    Allerdings kann eine private Zuzahlung nötig werden, gerade im Zahnbereich zahlen die Kassen nun mal nicht alles...

    Ich war früher auf med1, aber da es das nicht mehr gibt, habe ich mich nach einem anderen Forum umgeschaut.

    Das med2-Forum ist der Nachfolger von med1. Hier sind auch etliche ehemalige med1-Nutzer (manche aber unter anderem Namen).


    Herzlich willkommen jedenfalls!

    Bei uns war die Wahlbeteiligung fast 70%, was ich für eine reine Europawahl schon bemerkenswert finde

    Noch geringfügig mehr schaffte Heidelberg (70,39 %). Die CSU kann man dort nicht wählen... :slightly_smiling_face:
    Auffällig ist u.a. das starke Ergebnis von "Volt" und der nur geringe Stimmenzuwachs der AfD.

    https://www.rnz.de/region/heidelberg_artikel,-Europawahl-2024-AfD-gewinnt-in-Heidelberg-nur-marginal-_arid,1329755.html


    Im benachbarten Mannheim lag die Wahlbeteiligung bei 60,5 %, in Ludwigshafen bei 56,2%.

    Es wurden bisher zwei Röntgen-Us durchgeführt, von zwei Ärzten. Keine Entzündungen erkennbar. Ob hier nur der Zahn und nicht zusätzlich der Oberkiefer beleuchtet wurde kann ich nicht sagen.

    Wie Benita schon völlig richtig sagte: Längst nicht jede Entzündung ist im Röntgenbild sichtbar. Habe ich auch schon selbst erlebt: total entzündeter Backenzahn (Oberkiefer) mit schlimmen Schmerzen, Röntgenbild aber unauffällig. Die junge Zahnärztin war ziemlich ratlos.... Zum Glück geriet ich dann an einen fähigen Endodontologen, der den kranken Zahn hinreichend sicher lokalisieren konnte und eine Wurzelbehandlung durchführte (mit Einsatz eines Mikroskops, was zur modernen Endodontie dazugehört).


    Ggfs. kann auch eine bereits begonnene Wurzelbehandlung vom Endodontologen fortgesetzt werden. In der Regel ist es ja mehr als ein Termin.

    Bin unheimlich Stolz auf mich was ich noch zu leisten im Stande bin und über mich hinaus wachsen kann (...) und doch jetzt stehe hier und habe tatsächlich vor gar nichts mehr Angst (...) ich habe alles überstanden und jetzt kommt Glückseligkeit in mein Leben und über das was ich erreicht habe (...) so oft gefallen bin und doch wieder mit geistiger Kraft aufgestanden, der Sinn im Leben (...) Ich bin total Stolz auf mich und bin dem Universum sehr Dankbar und fühle mich gesegnet

    Nichts gegen gute Stimmung und Glücksgefühle, das gönne ich wirklich jedem.


    Bei dem ganzen euphorischen Wortschwall kam mir jedoch, ehrlich gesagt, der Gedanke an eine akute Manie bzw. "manische Episode"...

    (Hier im Forum können aber keine Diagnosen gestellt werden)


    Pass' ein wenig auf, daß Du nicht leichtsinnig wirst. Ein gesundes Maß an Bedacht und Vorsicht ist eigentlich immer zu empfehlen.

    Eine ALAT (GPT) von 43 U/l ist noch so gut wie normal. Bei manchen Krankheiten kann dieser Wert vierstellig werden (also über 1.000).


    Es wäre ganz hilfreich, wenn Du jeweils den vom Labor angegebenen Referenzbereich dazu schreiben würdest.


    Mögliche Ursachen für erhöhtes Gamma-GT stehen bspw. HIER


    Muss ich damit zum Arzt?

    Wurden die Labortests von einem Arzt veranlasst? Dann wäre es sinnvoll, den Befund mit diesem zu besprechen.

    Anzeichen von Gelbsucht?

    Bei dem völlig normalen Bilirubinwert der TE nur schwer vorstellbar...


    Den Vorschlag Abdomen-Sonographie finde ich aber gut.


    Die (leichte) Erhöhung der AP kann tausend Gründe haben, siehe z.B. HIER


    Hin und wieder verspüre ich in letzter Zeit ein Druckgefühl unter dem Brustkorb im Magenbereich und habe hin und wieder leichtes Sodbrennen und Übelkeit.

    Vielleicht eine leichte Gastritis? Gegen die genannten Beschwerden (unter denen viele Menschen leiden) gibt es u.a. diverse rezeptfreie Mittel. In einer guten Apotheke sollte man hierzu Beratung erhalten können.

    Und auch etwas auf die Ernährung achten!

    Statt "Durchbruch für den Nahverkehr" gibt es in manchen Regionen eher den "Einbruch des Nahverkehrs".


    "Wer kann, kündigt sein Deutschland-Ticket und nimmt wieder das Auto", so ein Kommentator kürzlich:


    Personal-Probleme bei der Bahn in Ludwigshafen - Offenbarungseid für den Öffentlichen Nahverkehr
    Bei Stellwerk Ludwigshafen der Deutschen Bahn fehlt Personal. Züge fallen aus oder werden umgeleitet, Menschen stehen stundenlang auf den Bahnsteigen.…
    www.swr.de


    Zum Thema auch ein RNZ-Artikel ohne Bezahlschranke.


    Und dies noch obendrein:

    Nach Kabel-Klau: Viele S-Bahnen zwischen Ludwigshafen und Neustadt fallen aus
    Wegen Kabeldiebstahls fallen auf der Bahnstrecke Ludwigshafen - Schifferstadt - Neustadt mindestens bis Mittwoch viele Züge und S-Bahnen aus. Ermittler haben…
    www.swr.de

    Sehr traurig.


    Den Tatort in Mannheim könnte ich zu Fuß erreichen, wenn es auch ein paar km wären...


    Es laufen viel zu viele Leute mit Waffen herum - größere Messer insbesondere. Dagegen sollte mehr unternommen werden (sicher, der Kontrollaufwand wäre ganz erheblich...)

    Mittlerweile haben schon 10 bayerische Kommunen (bzw. Landkreise) den Katastrophenfall ausgerufen...


    Hier in der Gegend (Rhein-Neckar/Vorderpfalz) haben wir wohl noch Glück, die Regenmengen sind nicht extrem.