Posts by Kilimandschari

    Ich kann leider seit Jänner kein Langzeit EKG und erst kein Belastungs EKG machen lassen, da ich ein kaputtes Knie habe.

    Das letzte Mal in der Rehaklinik waren auch wieder negative T-Wellen auszumachen.


    Du hast schon einiges hinter dir, puh.

    Hallo wie geht es dir gibt es was neues bei dir gruß

    Hallo. Danke der Nachfrage. Es gibt nichts neues über die Gesundheit.

    Ich bin noch etwas angeschlagen wegen dem Tod meines Vaters vor 3 Wochen.

    Bin wieder unter den Lebenden und hab soweit erstmal alles einigermassen überstanden. Nun um ein paar Metallteile reicher.

    Die Heilung wird ne ganze Weile Zeit brauchen,da die Sehne neu verankert werden musste. Die nächsten 6 Wochen 0 Belastung. Naja.....

    Jetzt bin ich erstmal froh und dankbar,dass ich zu Hause sein kann.

    Euer Daumendrücken hat anscheinend gut geholfen. Lieben Dank nochmals an euch alle.. :red_heart: :smiley_emoticons_hug:

    Gute Genesung wünsche ich dir.

    Und schon langsam machen . :smiley_emoticons_hug:

    An meine Zehen kommt außer mir zum schneiden niemand dran .

    Ich pflege meine Füße selber und Lackierer meine Nägel regelmäßig,ohne geht es gar nicht.

    Aber wenn ich so Problem Nägel hätte wie Drachenblut,da würde ich eine Podologin aufsuchen und nicht selber reinschnuppern.

    Kilimandschari

    Ich fühle mit Dir. Dieser Formalkram erschlägt wirklich und einem bleibt kaum Zeit, das Wesentliche zu verarbeiten.


    Meine Eltern leben ja noch, aber jetzt mit dem Heimumzug geht es (neben dem ganzen finanziellen Kram, 3.300€ pro Kopf pro Monat!) halt auch los: Ummeldung, Abmeldung Rundfunkgebühren,... Ich wickele da Leben ab von Menschen, die noch leben.

    Statt die kostbare letzte Zeit FÜR SIE zu haben.

    Das stemmst du alles alleine,das ist schon sehr sehr viel für dich

    Pass auch gut auf dich auf.

    Ich denke desöfteren an dich

    Trotz der Trauer kommen so viele Sachen auf uns zu.

    Wohnung kündigen, Räumungsfirma finden und beauftragen.

    Sachen aufteilen und nebenbei das Begräbnis,Rede ist fertig.

    Bank Termine Erbschein uvm

    Eine enorme Belastung noch obendrauf.

    Aber es ist schön zu wissen, das wir Geschwister zueinander halten und das gemeinsam meistern .

    Uff

    Ich habe nun heute die 3. Infiltration bekommen und der Arzt meinte nun ,das es wohl auf eine TEP hinaus läuft, es wird eigentlich nur Zeit nach hinten verschoben mit den Infiltrationen und der Physiotherapie.

    Mein Kopf schwirrt schon wegen dem allem derzeit.

    Der körperliche und seelische Verfall der eigenen Eltern ist sehr schmerzhaft.

    Erst bei unserer Mutter,wie schnell sie körperlich durch den Krebs und die Chemotherapien immer weniger wurde,das tat sehr sehr weh.


    Nun bei Vater auch seit dem letzten Jahr,da wurde seine Stimme schon brüchig, was mir ein ungutes Gefühl schon gab,dann war er seit November auf den Rollator angewiesen und hat ihn einmal in der Nacht nicht benutzt und ist dabei so schwer gestürzt.


    Sunflower,wenn man merkt das es mit den Eltern nicht mehr so wird,dann grenzt der Schmerz sehr an Verzweiflung.

    Ja, das ist wahr. Unsere Mutter ist vor neun Jahren an einem Pankreas Krebs gestorben , er hat danach schon schwer zu kämpfen damit gehabt.

    Als wir mit ihm danach oft am Grab waren, hat er zu Mutter gesagt,lass mir bitte noch ein paar schöne Jahre auf Erden haben,ich mag noch nicht gehen.

    Er hatte auch ein erfülltes Leben gehabt.

    im letzten Jahr ist seine Lebensgefährtin an schwerer Demenz erkrankt.

    Ich bzw wir glauben das hat ihm den Rest dann gegeben.

    Das Begräbnis ist heute in einer Woche.

    Wir ( mein Mann und ich) fahren einen Tag früher los, da es weit zu fahren ist.


    Vater war 85 Jahre, er hat seit weihn ziemlich abgebaut und hatte zu meinem Bruder in den letzten Monaten desöfteren gesagt, das er den Winter nicht überleben würde

    Er hat wohl gespürt,das er nicht mehr konnte und wollte.

    Hier ist das passende um auf das Thema Trauer einzugehen.

    Ich lasse es zu, denn ich spüre das mein Herz schwer wird, und damit es leichter wird,hilft das Weinen.

    Ich gehe aber meistens raus und gehe draußen ein wenig im Garten umher.

    Das AB nur drei Tage? Ich ahne, welches es ist. Hoffentlich verträgst du es besser als ich damals, mich hat es ins Krankenhaus gebracht :face_with_rolling_eyes: Und möge es endlich helfen und dich kurieren!


    Ich werde wohl morgen auch mal zum Arzt müssen, die Nebenhöhlen gefallen mir gar nicht. Anderseits deutet nichts auf Bakterien hin und machen kann man bei viralen Sachen ja eh nichts. Außer abwarten, Tee trinken (mache ich schon fleißig) und Geduld haben. Daran hapert es^^

    Ich habe auch ein AB bekommen, für 3 Tage, dies wirkt aber eine ganze Woche noch nach von der Wirkung her.

    Meine Ärztin hat mir heute noch einmal angeboten,das sie sich Zeit für mich nimmt, wenn ich wegen der Trauer mit ihr reden möchte.


    das finde ich wundervoll! wie geht es dir denn? kommst du einigermaßen klar? wie ist es mit dem rest der familie?

    Danke deiner Nachfrage.

    Sehr durchwachsen, gestern Abend habe ich wieder das heulende Elend bekommen.

    Meinen Geschwistern geht es ähnlich,sie haben sich die Aufgaben was alles zu machen ist aufgeteilt.