Posts by lilalu

    Nach Neujahr bekam er dann die Abmahnung, weil sein Chef die Sendung auch gesehen hatte und sich der Urlaub, um den es dort ging, leider mit einer Krankmeldung überschnitt - er hatte blau gemacht. :face_with_tongue:

    So etwas würde ich mir nie getrauen. Aber ich finde es schon ganz schön dreist, ich glaube ich hätte den rausgeschmissen.

    Ich habe schon Stellenausschreibungen für den sozialen Bereich gelesen, da waren "keine besonderen Vorkenntnisse erforderlich". Vielleicht haben die gar kein Interesse an einer vollständigen Bewerbung.

    Ich habe jede Menge Vorkenntnisse, nur keinen staatlichen Abschluss als Sozialarbeiterin oder Erzieherin, dafür jede Menge Zertifikate und Erfahrungen. Das nur mal zur Klarstellung. :winking_face:

    das sind schlecht bezahlte Jobs, gerade als Quereinsteiger:in.

    Ja ich weiß, aber jetzt habe ich auch einen schlecht bezahlten Job.

    Im schlechtesten Fall hast du eine Bewerbung geschrieben und eine Absage erhalten… nicht mehr und nicht weniger.

    Hmm, meistens erhält man ja nicht mal eine Absage. Ich habe eigentlich nicht so Lust sinnlos meinen Lebenslauf von mir preis zu geben.

    Also mein Gedanke ist, mich Initiativ zu bewerben. Wenn zum Beispiel so etwas auf der Homepage steht, wie: "Wenn sie sich vorstellen könnten in diesem Bereich zu arbeiten, würden wir uns sehr über ihre Bewerbung freuen." Sozialbranche

    Und ich frage mich halt, sind das Floskeln oder ist das ernst gemeint?

    Danke schon mal für die Antworten :sunflower: .

    Also scheint es doch nicht so falsch zu sein, eine Initiativbewerbung zu schreiben.

    Zu den Bewerbungen in dem Bereich in dem ich arbeite habe ich auf fünf Bewerbungen vier Einladungen zu Bewerbungsgesprächen und dann auch vier Einstellungsangebote bekommen.

    Meinst Du mit Bewerbung jetzt Initiativbewerbung? Du bist Schulbegleiterin, richtig?

    in meiner Branche

    Und welche Branche ist das?

    Mich würde mal interessieren, ob es hier Menschen gibt, die gute Erfahrungen mit Initiativbewerbungen gemacht haben.

    Meine Erfahrung ist, dass man die Dinger lossendet und nie wieder etwas hört. Machen solche Bewerbungen noch Sinn?

    Aber ich befürchte das wird nicht lange anhalten weil sie das beide nicht verstehen das mir das nicht gefällt. Sie meint es ja nur gut bekomme ich immer wieder zu hören.

    Lass Dir bloß kein schlechtes Gewissen einreden. "Sie meint es ja nur gut." ist ja einfach nur eine leere Floskel.

    Würde sie es ehrlich gut meinen, würde sie dir zuhören und schauen was Du möchtest. Sie macht das für sich, um das Gefühl zu haben gebraucht zu werden. Das wäre insofern okay, wenn es dem Gegenüber, in dem Fall Dir, auch gut tut, dass ist aber nicht der Fall. Und Du bist nicht dafür verantwortlich, dass Deine Schwiegermutter eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung hat.

    Wenn sie erreichen wollten, dass man darüber fedet, haben sie das doch getan? Ich meine, wann haben sie denn in deinen Augen etwas erreicht?

    Wenn sie etwas bei Politik und Bevölkerung erreichen. Bisher haben sie nur die Bevölkerung gegen sich aufgebracht und die Politik hat sich drüber gefreut. Besser kann es gar nicht für Politiker laufen. Und das ist so unfassbar dumm.

    Wenn man mal dagegen setzt was Greenpeace schon alles durchgesetzt hat, aber ohne peinliche Auftritte.

    "Wie süß" ist deutlich schlimmer, kann ich dir versichern. Und die vier Hanseln jucken genug, um in die Zeitung zu kommen.

    Und was haben sie damit erreicht? Außer das die Leute die Augen über "LG" verdrehen.

    Was ich persönlich denke ist doch irrelevant, ob ich nun "süß" denke oder wie im Bikinifall "albern", dass ändert nichts, bewegt nichts.

    Die LG ist einfach zu blöd Menschen zu erreichen, dass hatten sie ja sogar zwischendurch sogar selbst eingesehen, aber hat leider nicht wirklich was bewirkt.

    Kann mir jemand den Bezug zu Faschismus erklären? :woozy_face:

    Das habe ich mich auch gefragt. Also auf mich wirkt es eher wie, wir schreiben jetzt mal was ganz Schlimmes dazu, wegen der Aufmerksamkeit und so. Und dann malen wir noch ein lustigen Totenkopf dazu, ha, ha wir sind ja so kreativ. :smiley_emoticons_sleep:

    Das ist halt einfach Protest, der es immerhin in die Nachrichten schafft. Einfach ein Plakat hochzuhalten juckt ja niemanden mehr.

    Wenn Sie ein Plakat hochgehalten hätten, hätte ich noch gedacht, wie süß, aber hierbei habe ich mal wieder gedacht, was stimmt mit denen nicht, warum sind die so Weltfremd, wenn jucken diese vier Hanseln im Bikini.

    Eigentlich wollte ich es nicht schreiben, aber man muss ja auch mal raushauen, was man wirklich denkt.

    Ich dachte Du bist noch sehr jung und es fehlt Dir die Erfahrung. Aber eigentlich hättest Du doch (mit 50) auch vor dem Einzug merken können, wie die Rollen da verteilt sind?

    Das ist eigentlich sogar sehr interessant, denn der Hitlerkäfer bringt nicht nur viel Geld, sondern der ist so begehrt das der sogar auch aus Museen gestohlen wird.💰

    Spannend, dass so ein kleiner Käfer doch so wertvoll und begehrt ist :astonished_face:

    Vermutlich ist das dann der Grund, warum der Käfer nicht unbenannt wird. Geld.

    Liebe TE, Du kannst auch direkt mit der Schwiegermutter sprechen. Du bist ein eigenständiges Wesen und kannst deine Meinung äußern wie du willst.

    Die Schwiegermutter scheint mir doch sehr festgefahren. Und die TE hat ja schon in der Vergangenheit versucht Dinge anzusprechen, dass wurde ja anscheinend nicht ernst genommen. Ich hätte da auch keine Lust immer wieder gegen eine Wand anzulaufen.

    Ja das Mädchen hat eine Zwillingsschwester und einen älteren Bruder. Beide sind nun in Pflegefamilien lilalu

    Das ist ja krass. Warum haben die drei Kinder bekommen? Und warum hat es das eine Mädchen so hart getroffen?

    Warum hat nie jemand etwas bemerkt? Also das sind so Fragen, die ich mir gerade stelle.

    Ja das ist auch meine Befürchtung. Und das sie anfängt meine Klamotten zu sortieren. Sie hat schon mal einfach ein Kleidungsstück von mir weg geworfen da es ihrer Meinung nach kaputt war und hat es in den Ofen geworfen. Und das hat sie mir auch noch stolz erzählt.

    Das geht gar nicht! Unglaublich!

    Angeblich hat sie das bei der ersten Frau auch gemacht und die war damit einverstanden. Gut da hatten sie ja auch noch ein kleines Kind dabei. Das ist für mich wieder eine andere Sache. Da würde ich es evtl. auch noch annehmen.

    Eben das ist halt meine Befürchtung. Sage ich jetzt das sie sich hier ganz raus halten soll bekomme wahrscheinlich mit beiden Streit. Mein Mann hat zwar mal gesagt sobald er mitkriegen würde das sie sich bei andern beschwert das sie hier alles machen muß dann würde er auch den Kontakt zu ihr abbrechen wie es ihre beiden Töchter schon gemacht haben.

    Das würde ich mal in Frage stellen, dass die erste Frau damit einverstanden war. Man liest aus Deinen Beiträgen heraus wie Grenzüberschreitend die Schwiegermutter ist, dass heißt mit einmal ansprechen wird es da auch nicht getan sein. Du musst mit Deinem Mann reden, er muss sie in Schranken weisen! Kannst Du Dich nicht mal mit den Töchtern zum Kaffee verabreden, mit denen kannst Du bestimmt gut das Problem besprechen und sie unterstützen Dich eventuell bei der Abgrenzung.

    Wie alt bist Du?