Posts from Frisenkopp in thread „Vitamin B12 extrem hoch! Unwohlsein, Angst...“

    Vitamin B12 zu spritzen ist nur in wenigen Fällen wirklich notwendig! Am ehesten dann, wenn nachweislich ein schwerer Mangel vorliegt, den man schnell beseitigen möchte.


    Bei leichterem Mangel, oder zur Vorbeugung, genügt fast immer die regelmäßige Einnahme eines geeigneten B12-Präparates (am besten täglich oder ca. dreimal pro Woche). Dies gilt auch, wenn eine Aufnahmestörung vorliegt oder vermutet wird. Auch dann funktioniert meist noch die "passive" Aufnahme von ungefähr 1 Prozent der oral verabreichten Dosis. Ausführlich siehe HIER.

    Na ja, bleibt die Frage woher der Mangel kommt.

    Ich habe das Problem seit 30 Jahren… Außer das Ärzte das immer wieder festgestellt haben, hat das Warum nicht wirklich interessiert, gut, mich auch nicht. Und irgendwann wurde es mir selbst zu blöd erst auf den Mangel zu warten. Also spritze ich mir mehr oder weniger regelmäßig selbst, aus die Maus.

    Bei mir geht das dann auch gerne mit Folsäure Mangel einher…. da mache ich dann Tablettenkur.

    Ich kann es mir nicht erklären, weder bin ich Vegetarier und ich esse z.B. sehr viel Broccoli, wo ja viel Folsäure drin ist….

    Und trotz Substitution kratze ich mal wieder am unteren Grenzbereich herum, zumindest bei der letzten Blutuntersuchung vor 4 Wochen…sowohl bei B12 als auch Folsäure…