Posts from Die Seherin in thread „Küchengeflüster“

    Eine Freundin hat mir mal den Tipp gegeben, sie gar nicht zu befestigen. Einfach nur fest zusammenrollen und zuerst auf der „Kante“, wo die Roulade dann aufhört, scharf anbraten.


    ganz genau so mache ich das auch und es gelingt immer - man muss sich hat wirklich trauen, diese stelle scharf anzubraten und nicht nur so a bissl.

    Kinder, die aus Prinzip den Teller leeressen müssen, tun mir furchtbar leid.


    deswegen haben sich meine kinder sehr früh das essen selber auf die teller gefüllt und so gelernt, wieviel sie so ungefähr brauchen, wann sie vielleicht mit weniger anfangen und nachnehmen... aber dann war es schon auch quasi "pflicht" das aufzuessen, was man sich genommen hat!

    Jemand aus unserer Familie war öfter in Amerika und hat dort Verwandte besucht (die früher ausgewandert sind). Die hatten mal die Idee, dort ein paar Sachen zu kochen, die typisch österreichisch waren.


    ich habe meinen brüdern auch mal schweinsbraten mit semmelknödeln gemacht, als ich sie in san francisco besucht habe... war echt eine herausforderung :grinning_face:

    Absolute Greichberechtigung in der Warteschlange vorm Grill.


    ui... da habe ich aber festgestellt, dass ganz viele frauen, die in der schlange stehen, etwas für den mann holen, der gemütlich beim bier mit dem spezl ratscht... ist ja auch gerecht, weil sie ja schließlich nicht kochen muss :grinning_face:

    Aber die Kernaussage, Mädchen würden wahrscheinlich kein Fleisch essen, da stellen sich mir die Haare auf. Die braven Mädchen leben vegetarisch


    nun, nachdem es um den girls day ging, haben die halt von den mädels gesprochen, die da kommen :winking_face:

    Das gibt auf so vielen Ebenen verstörende Einblicke in die Denkweise mancher Leute...


    oh nein, über meine feuerwehrjungs lasse ich nichts kommen! das ist ein semi-militärischer machohaufe, der zwischen den anstrengende einsätzen halt immer einen halben dinosaurier mit ketchup gewöhnt ist! für die sind schinkennudeln halt fleischlose kost.


    (und sie meinen es ja hinreißend liebevoll)

    Bratkartoffeln ist mitnichten ein vegetarisches Gericht. Da gehört zwingend Speck rein!



    da muss ich gleich wieder an eine diskussion denken, die im vorfeld zu girl's day bei der feuerwehr statt gefunden hat:


    der eine: was kochen wir denn für die mädels?

    der andere: naja... schnitzel mögen doch alle jugendlichen?

    der eine: spinnst du? das sind mädchen! die essen bestimmt kein fleisch!

    der andere: na, dann machma halt schinkennudeln!

    Erinnert euch mal an eure eigene Jugend, wie wars denn da?

    So arg an den Haaren herbeigezogen find ich Timbas Aussage nicht.


    da habe ich (gerade in bezug auf essen) eher das gefühl gehabt, dass es modeerscheinungen gibt, aber keinen "gruppendruck" - den gab es in sachen rauchen und alkohol auch nur in ecken, in denen ich nicht wildern wollte!

    Die sind alle vegan, vielleicht vereinzelt vegetarisch, aber da weiß ich nichts Genaueres.


    oh, das finde ich ziemlich praktisch! weil nämlich dann wirklich ein "konzept" durchgezogen werden kann und nicht auch noch beschriftet werden muss, welche gerichte, was enthalten!


    hast du denn nun schon genug input bekommen?

    ich habe es immer sehr genossen, für unsere kinderschar die partys so zu gestalten, dass alle "ernährungstypen" was für sich gefunden haben! eine rein vegane sause hatte ich nie, aber hier waren dann auch ca. 15 15-18-jährige, die vegan, vegetarisch, pescetarisch und allesfressend unterwegs waren.


    ist die truppe, die du satt bekommen musst, rein vegan, oder möchte das geburtstagskind das gerne so, Jakob ?